Mein Jahresprojekt für 2019 - eine Temperaturdecke!

Was ist eine Termperaturdecke und wie funktioniert das?

Im Vorfeld habe ich Termeraturzonen festgelegt und jeder Zone eine Farbe zugeordnet. Zusätzlich habe ich bestimmte Muster bestimmten Witterungen zugerodnet. So werden z.B.  an stark bewölkten Tagen nur feste Maschen gehäkelt, an sonnigen zweier Bündel Stäbchen und an Gewittertagen ein "Muschelmuster". Jeden Tag wird nur für ein ganzes Jahr jeden Tag eine Reihe gehäkelt. Die Farbe und das Muster richtet sich dabei nach den aktuellen Werten, die an dem Tag vorliegen. Jeden Tag um 12 Uhr dokumentiere ich die aktuelle Temperatur. Zusätzlich notiere ich auch die an dem Tag vorherrschende Witterung. Und dann geht es los. Normalerweise Abends, wenn alles erledigt ist und endlich ein wenig Ruhe einkehrt, suche ich mir die passende Farbe und das Muster für den Tag und dann wird eine Reihe gehäkelt. Jeder Reihe besteht aus 250 Maschen. Wie lang die Decke am Ende sein wird, weiß ich noch nicht. Es kommt drauf an, wie das Wetter dieses Jahr wird. Aber die sonnigen Sommermonate werden auf jeden Fall breiter werden als die verregneten und bewölkten Wintermonate. Als grobe Schätzung plane ich mal mit ca. 2 Metern am Ende des Jahres. Mal schauen. Ich versuche dran zu denken, am Ende jeden Monats ein Foto zu  machen und hier mit Euch zu teilen. Ich bin jetzt schon gespannt, wie bund und groß die Decke am Ende sein wird!

 

Bald geht es los ... Hier die Farbauswahl und die Temperaturskala. Ich kann es kaum noch abwarten bis es endlich der 01.01.2019 ist! Alle drei Grad änder sich die Farbe, wobei alles unter 0 Grad einheitlich dunkelblau wird. Nach oben hin werde ich wahrscheinlich noch weiß dazunehmen für alles ab 31 Grad. Aber bis dahin habe ich ja noch ein bißchen Zeit mir da noch das passende Garn zu besorgen!

Der Januar ist fertig. Es war nur an ein paar Tagen richtig kalt mit Werten unter 0 Grad um 12 Uhr Mittags (ganz dunkles blau), meist stark bewölkt und regnerisch und an zwei Tagen hat es geschneit (Noppenmuster). Naja, es kommen ja noch 11 Monate!

Ende Februar habe ich leider verduddelt ein Foto zu machen ... Das liegt vielleicht daran, daß der Februar relativ unspektakulär war. Weder bei den Temperaturen noch bei den Witterungen gab es unerwartetes. Alles ein ziemlicher Einheitsbrei. Tja, da müsst Ihr euch wohl bis Ende März gedulden! Aber dann denke ich wieder dran, fest versprochen!

Im März gab es zum ersten Mal Werte von 15 - 17 Grad um 12 Uhr Mittags. Zwar nur an 2 Tagen, (gelbe Reihen) aber immerhin! Das Wetter war relativ sonnig, aber trotzdem gab es auch ein paar stürmische Tage und an einem Tag Gewitter! Fand ich super, da gab es endlilch mal ein ganz neues Muster!

 

Im April, gerade in der Osterwoche, war es schon sehr warm mit Werten zwischen 19 und 21 Grad um 12 Uhr (orangener Block). Ostermontag gab es sogar daß erste mal eine pinke Reihe mit 22 Grad!  Ende des Monats wurde es dann wieder etwas kühler, Bei der Witterung gab es viel Sonnenschein, aber auch 2 Tage mit Gewitter. Mal sehen, was der Mai bringt!

Im Mai kann man generell sagen, daß es bei uns schön sonnig war mit durchschnittlichen Temperaturen von 13-18 Grad um 12 Uhr Mittags.

Im Juni waren wir in Urlaub. Die Urlaubstemperaturen habe ich mit einer schwarzen Reihe am Anfang und Ende abgegrenzt. Im Schnitt war es schon sehr warm und an 2 Tagen schon 30 Grad Mittags. Habe mich spontan für weiß entschieden,

Im Juli ging es weiter mit den für mein Empfinden viel zu heißen Temperaturen. Es kamen noch ein paar Tage mit 30 Grad und mehr hinzu und bei der Witterung gab es fast nur Sonnenschein ...

Der August ist noch nicht ganz fertig, es war einfach zu viel zu tun, Kommt aber bald ...